Schnitzeljagd planen und durchführen

Schnitzeljagd: Planung & Durchführung

Autoren: Ramy Azrak & Henrik Lühr
Illustratorin: Kim-Lena Schoenmakers

Ob auf Kindergeburtstagen, beim Junggesellenabschied, auf Jugend- und Klassenfahrten – eine Schnitzeljagd ist ein beliebtes, traditionelles Spiel, um die Umgebung kennenzulernen oder den Teamgeist in der Gruppe zu stärken. 

Diese Spiele wird es bald übersichtlich in einem eBook geben. 

Jetzt auch als eBook (PDF) verfügbar!

Diese Spiele haben wir übersichtlich in einem eBook inkl. Farbleitsystem zusammengefasst. 

Was ist eine Schnitzeljagd?

Bei einer Schnitzeljagd wird sich von der Spielleitung eine Strecke in der Umgebung überlegt. Auf der Strecke werden verschiedene Hinweise, wie zum Beispiel Pfeile aus Holzspänen, Luftballons oder andere Markierungen, verteilt. Am Ende der Schnitzeljagd gibt es meistens einen Schatz, den die Teilnehmer*innen durch die Hinweise finden sollen.

Dauer: ca. 1 bis 3 Stunden

Möglichkeiten, um die Schnitzeljagd spannend & interessant zu gestalten

  • Aufgabenblatt: Die Spieler*innen erhalten verschiedenen Fragen, die sie während der Schnitzeljagd beantworten sollen.
  • Kontrollpunkte:Die Gruppe muss diese auf dem Weg ablaufen. Hierbei können ortsspezifische Fragen (“Welches Schild steht zwischen den beiden Birken?”) oder Fotos von den Kontrollpunkten dienen.
  • Landkarte:Die Spieler*innen laufen einen markierten Weg ab. Ggf. kann auch mit einem Kompass gespielt werden (Orientierungslauf).
  • Stationen:Auf dem Weg werden Stationen bzw. kleine Spiele aufgebaut, wie beispielsweise “Gummistiefel-Weitwurf”, Riech-Stationen, etc.
  • Buchstaben finden: Die Gruppe muss die auf der Strecke versteckten Buchstaben finden und diese zu einem Lösungswort zusammenfügen.
  • Tiere finden: Es werden verschiedene Holztiere oder laminierte Fotos von Tieren auf Weg positioniert, die die Spieler*innen während der Wanderung finden und benennen sollen.
  • Schnipsel finden: Die Gruppe muss auf dem Weg die verstreuten Schnipsel zusammengetragen, um sie am Ende wie ein Puzzle zusammenzuführen.

Varianten der klassischen Schnitzeljagd

  • Schnitzel-Teams: Mit zwei oder mehr Teams wird so gespielt, dass die Teams im Abstand von etwa 15 Minuten loslaufen. Das Team, das die Aufgaben am besten löst, gewinnt das Spiel.
  • Auf Zeit: Die Spieler*innen haben nur eine bestimmte Zeit, um die Hinweise, Schlüssel oder den Schatz zu finden (ähnlich wie bei Escape Room)
  • Motto-Schnitzeljagd:Zum Beispiel eine Schnipseljagd im Zoo. Hier werden die Fragen zu den Zootieren gestellt, die „Tierwärter“ können Expertentipps geben oder die Kinder müssen zur nächsten Station wie Kängurus springen.
  • Smartphone-Schnitzeljagd:Die klassische „Schnitzeljagd“ wird zunehmend mit technischen Hilfsmittel durchgeführt. Sehr beliebt ist die App „Actionbound“, bei denen mobile Abenteuer oder interaktive Guides gefolgt oder selbst erstellt werden. Die App ist sehr umfangreich und bietet zahlreiche Funktionen, wie GPS, Quiz-Fragen, QR-Codes, Belohnungssysteme etc.).